Mein Senf zu Israel

Der versteckte Architekt

Yehuda Magidovich – nicht gerade ein Name, den man sich gut merken kann. So heißen weder Raubritter, noch Seiltänzer noch Cowboys. Dabei beg

Wie man sich anzieht, so glaubt man.

Einmal in Israel, ist eine der häufigsten Fragen die gestellt werden die, warum praktizierende Juden so aussehen, wie sie aussehen. Da baumeln kompliziert geknotete Fäden und wippen kunstvoll eingedrehte Locken. Die einen eilen in fast schon schicken Jackets vorbei, die anderen in altertümlichen Kaftanen. Auf dem Kopf tragen sie Hüte und Pelzmützen. Beim Beten schwanken sie vor und zurück, während vor der Stirn und am Bizeps schwarze Kästchen sitzen. Sovieles am Aussehen der gläubigen Juden ist uns unerklärlich und fremd. Versuchen wir also ein wenig Ordnung im Wirrwarr zu machen ... Drei der Attribute, die das Aussehen der gläubigen Juden bestimmen, stammen aus dem alten Testament: Da wären

Neueste Posts
Archiv
Suche nach Stichwort
Folge mir
  • Facebook Basic Square
  • Twitter Basic Square
  • Google+ Basic Square